Rund ums Streichen: vorbereiten, streichen, nachbehandeln.

Kein Problem mit alter Farbe: Die Entsorgung ist meist für die Tonne.

Noch flüssige Farbreste geben Sie bitte bei der nächsten Schadstoffannahmestelle ab. Eingetrocknete Farbreste können bequem mit dem Restmüll entsorgt werden. Leere Gebinde gehen zum Recycling in die gelbe Tonne.

Wenn alles fertig und noch Farbe übrig ist: Eine bedachte Lagerung hält sie frisch.

Haben Sie ihr Streichprojekt beendet und noch Farbe übrig? Besonders bei abgetönten Farben macht es Sinn, etwas Farbe für anfallende Reparatur- oder Ausbesserungsarbeiten eine Zeit lang aufzuheben. Bitte kühl und frostfrei lagern!

Nur eine Kleinigkeit, aber: Auch der Streichabschluss will berücksichtigt werden.

Gleich nach Abschluss des Streich- oder Lackierprojektes sollten Sie vorsichtig Abdeckfolien und Abklebungen entfernen. So verhindern Sie, dass stark sichtbare Anstrichkanten zurückbleiben.

In bester Form: Was man beim Streichen von Rundungen beachten sollte.

Zum Anschleifen von Schnitzereien und runden Formen eignet sich am besten Stahlwolle. Sie ist flexibler als ein Schleifpapier und gelangt so besser in alle Ecken und Kanten.

Geschliffen gut: Das passende Schleifpapier ist wichtig für ein gelungenes Ergebnis.

Beim Anschleifen des Untergrunds sollten Sie feinkörniges Schleifpapier (Körnung 120-180 für Holz, 100-120 für Metall und Altmöbel) verwenden, da sonst sichtbare Schleifspuren nach dem Ölen, Lasieren oder Lackieren zurückbleiben können.

Muss man oder nicht: Wann eine Grundierung erforderlich ist.

Testen Sie die Untergrundsaugfähigkeit mit einem feuchten Schwamm. Färbt sich die Stelle beim Aufdruck dunkel, ist eine Grundierung nötig, ansonsten nicht. Kreidende Untergründe und Altanstriche müssen grundsätzlich erst vollständig abgewaschen und grundiert werden.

Manchmal unterschätzt: Eine gute Vorbereitung verhindert Unerwünschtes.

Nicht zu streichende Flächen mit einem mindestens 3 cm breiten Klebeband abkleben und an den Rändern mit einer kleinen Farbrolle arbeiten – so verhindern Sie unerwünschte Farbspritzer.

Nicht zu viel, nicht zu wenig: Auf die richtige Farbmenge kommt es an.

Wieviel Farbe brauchen Sie? Nutzen Sie doch unseren Mengenrechner! Sie finden ihn bei allen OPUS1-Produkten. Übrigens benötigen Sie für nicht saugende, glatte Untergründe tendenziell weniger Farbe als für stark saugende, strukturierte Untergründe.
 

Video-Tipps

Fassadenanstrich

Ein neuer Fassadenanstrich sorgt für frisches Aussehen und schützt vor Schäden durch Umwelteinflüsse. So einfach geht's!

Innenräume streichen

Sie planen einen neuen Anstrich? Wir zeigen Ihnen, wie es geht! Informieren Sie sich über die Farbwirkung im Raum, die richtige Vorbereitung des Untergrunds, die passende Abdeckung, die geeigneten Werkzeuge und den optimalen Farbauftrag. So einfach geht's!

Lackieren & Lasieren

Verleihen Sie Ihren Lieblingsstücken neuen Glanz! Wir geben Ihnen Tipps bei der Wahl der richtigen Lacke, Lasuren und Werkzeuge und zeigen Ihnen, wie Sie alten Holz- und Metallstücken einen neuen Schliff geben. So einfach geht's!